Fechtclub Blankenese

Blankeneser MTV von 1883 e. V.

Fechtlexikon


Hoffnungslauf

Bei einem klassischen K.O.-Wettbewerb scheidet man nach einer verlorenen Direktauscheidung aus. Wird mit Hoffnungslauf gefochten scheidet man erst nach der zweiten verlorenen Direktausscheidung aus, man kann also auch nach einer Niederlage noch "Hoffnung" haben. Hoffnungsläufe können bei 16er, 32er und 64er K.O. gefochten werden.
Verdeutlichen wir das schematisch am Beispiel eines 16er K.O.s mit Hoffnungslauf:
Die Platzierung der Ausscheider erfolgt nach der Setzliste innerhalb der Runder in der Ausgeschieden wurde.
Für die acht Teilnehmer des (Viertel)Finales wird jetzt eine neue Setzliste erstellt. Die vier Fechter aus dem Hauptlauf stellen die Nummern eins bis vier (in Reihung aus der ersten Setzliste) und diejenigen aus dem Hoffnungslauf die Nummern fünf bis acht (ebenfalls in Reihung aus der ersten Setzliste).


Siehe auch: Gefecht